15.12.2012

"@spontisex", erster Vertipper des Papstes

"ich bin GOTTenfroh, dass man bei twitter nur 140 zeichen braucht", seufzte der papst nach den ersten drei stunden und drei abgesetzen tweets unter dem pseudonym @pontifex. "es ist gar nicht so leicht, in meinem fortgeschrittenen alter so viele buchstaben korrekt zu treffen". 

nach 47 min war der erste papst-tweet versandbereit

rom.vatikan.dpl. voraus ging dem twitterstart eine wochenlange vorbereitungsphase, in welcher der papst als erstes auf den umgang mit dem ipad getrimmt werden musste. welchen tweet sollte man als erstes in den sechs sprachen absetzen? gar nicht so einfach. verworfen wurde "urbi@orbi". verworfen wurde aber auch "liebe schäfchen auf twitter", nachdem der papst feststellen musste, dass lange nicht alle twitterer sich auf twitter wie schäfchen verhielten. all die penis-twitterer, followerjäger und an den kapitalismus erinnernden sternesüchtigen erschreckten den papst. so beschloss man, vorerst nur kalendersprüche zu twittern. 
die ersten reaktionen stimmen optimistisch. einzig der vertipper @spontisex anstatt @pontifex war etwas ärgerlich. er konnte aber nach einer dreiviertelstunde gelöscht werden. nach fünf stunden waren die ersten sechs tweets abgesetzt, eine ruhepause mehr als verdient. wie heisst es in der bibel doch so schön: sechs tage sollst du twittern

twitteraccount des papstes: @pontifex


Keine Kommentare: